Topic: Leiterplatte im Ofen beidseitig bestücken

Leiterplatte im Ofen beidseitig bestücken
Hallo,

ich möchte in meinem Ofen (Reflow-Kit V3 Pro) eine Platine beidseitig bestücken.
In erster Linie favorisiere ich die Variante mit unterschiedlichen Lötpasten (Schmelzpunkten).
- Hat jemand schon Erfahrung hiermit?
- Welche Lötpasten sind zu empfehlen?
- Wie muss die Temperaturkurve im Controller angepasst werden?

Generelle Frage:
Für was benutzt ihr die unterschiedlichen Temperaturkurven im Controller? Die Standardkurve hat für die einseitig bestückte Testplatine einwandfrei funktioniert.

Danke und Gruß,
Martin
01/10/2016 18:11:44
Martin
Leiterplatte im Ofen beidseitig bestücken
Hallo Martin,

Sie benötigen zum beidseitigen bestücken bzw. löten keine unterschiedlichen Lotpasten.

Wir empfehlen zuerst die Seite zu bestücken mit den leichteren Bauteilen (Chip-Wiederstände, -Kondensatoren, flache IC´s) und zu löten.Dann die andere Seite auf der eventuell auch schwerere Bauteile sind (Elkos, Relais, Spulen usw.)zu bestücken und zu löten.

Hier empfiehlt es sich zum Rackeln der Lotpaste und auch zum löten im Ofen die Leiterplatte rechts und links (eventuell auch vorne und hinten) mit Leiterplattenresten oder etwas anderen Hitzebeständigen zu unterfüttern. So, dass die Leiterplatte und die Bauteile auf der Unterseite nicht aufliegen. Sonst kann es passieren das die Bauteile verrutschen oder schaden nehmen.

Durch die Oberflächenspannung der Lotpaste sollten die unteren Bauteile beim löten nicht abfallen. Sollte es sich einmal nicht vermeiden lassen das auf der Unterseite auch schwere Bauteile bestückt sind, empfiehlt es sich diese mit SMD - Kleber zu kleben.

SMD Bauteile sind dafür ausgelegt mindestens 2 Lötzyklen auszuhalten. Auch in der professionellen Bestückung ist es durchaus üblich die Leiterplatten- Seiten nacheinander zu löten.

Im Controller besteht die Möglichkeit mehrere Lötkurven abzuspeichern um zum einen verschiedene Lotpasten benutzen zu können. (bleihaltig, bleifrei usw.) Jede Lotpaste hat eine eigene Lötkurve.

Des Weiteren können Sie hier auch die Lötkurve anpassen wenn Sie spezielle Leiterplatten haben wie zum Beispiel Alukern oder Leiterplatten mit großen Masseflächen sowie Multilayer.

Im Werkzustand ist in allen Profilen die Lötkurve eingespeichert, welche speziell auf das Reflow-Kit abgestimmt ist.

Ihr PCB-POOL Service Team
01/12/2016 09:56:30
PCB-POOL (R)  Service Team
Leiterplatte im Ofen beidseitig bestücken
Danke für die Antwort.
Bevor ich es ausprobiere hätte ich noch zwei Fragen:

1. Das Löten der beigelegten Testplatine (Würfel) hat einwandfrei funktioniert. Nun will ich eine 4 lagige Platine (Signal, GND, Power, Signal) löten. Kann man ungefähr sagen wie ich die Temperaturkurve anpassen sollte? Oder soll ich es mit der Standardeinstellung für die Testplatine probieren?

2. Ich hab das Reflow Kit inkl. Schablonendrucker. Jedoch ist der Schablonendrucker nur für einseitige Bestückung gedacht. Was ist eine elegante Lösung auch die zweite Seite mit Lötpaste zu bedecken?

Vielen Dank.
Martin
01/12/2016 20:04:04
Martin
Leiterplatte im Ofen beidseitig bestücken
Hallo Martin,

es ist zu erwarten dass die Temperaturaufnahme eines Multilayer sich anders verhält.
Für solch einen Fall haben wir die Autoextend funktion, welche automatisch die Phasen verlängert bis die zu optimale Temperatur erreicht ist.

Nähere Infos hierzu findet man in der Bedienungsanleitung des Controllers V3 PRO unter 8.5.1 auf Seite 22 sowie Seite 33.

Diese Funktion verändert aber nicht die Heizleistung dieses müssen Sie im Anschluss eventuell über die jeweiligen Power der einzelnen Phasen einstellen.

Sehr wichtig ist es das Sie für den Temperatursensor ein geeignetes Pad zur Messung finden das eine mittlere Temperaturaufnahme erwarten lässt.
Ein Pad der Groundfläche ist hierfür ungeeignet,am besten geeignet ist ein Pad auf einer Platine mit der selben Beschaffenheit (Multilayer mit ähnlichen Aufbau, am besten die Überlieferung Ihren Platine).

Wir würden empfehlen den Lötverlauf aufzuzeichnen und dann gegebenenfalls die Power in kleinen Schritten anzupassen. So können Sie sich dann ein Profil für Multilayer erstellen.

Ihr PCB-POOL Service Team
Attachment
001.jpg
002.jpg
004.jpg
01/15/2016 14:02:57
PCB-POOL (R)  Service Team
Answers