Topic: Lötpaste und Stopplack kontrollieren

Lötpaste und Stopplack kontrollieren
Guten Tag,

ich möchte eine Prototyp-Platine fertigen, bei der die Optik besonderen Stellenwert hat. Diese beinhaltet einen Schriftzug, der möglichst auffällig sichtbar sein soll. Die Idee ist deshalb, dass der Schriftzug wie ein Pad behandelt werden soll, also ohne Stopplack, glänzend.

1) Ich habe deshalb den Schriftzug in EAGLE jeweils auf die Layer 1 Top, 29 tstop, 31 tcream gelegt. Leider sieht der Schriftzug in der Dateivorschau trotzdem so aus, als wäre er mit Stopplack abgedeckt, während die Pads der SMD-Bauteile auf der Platine richtig behandelt werden. Was ist der Unterschied, bzw. wie kann ich den gewünschten Effekt erzielen?

2) Ich habe vor vielen Jahren schon Platinen bei Ihnen bestellt, ich vermute damals gabe es nur HAL als Oberfläche, die ich sehr lötfreundlich fand. Lässt sich die Oberfläche chem. Nickel/Gold (ENIG) ähnlich gut von Hand löten?

Besten Dank und freundliche Grüße
Raphael Speck
03/18/2017 11:24:18
Raphael
Lötpaste und Stopplack kontrollieren
Hallo Herr Speck,

wenn dieser Schriftzug im Layer t-stop angelegt wurde ist es im Kupfer freigestellt.Gerne können Sie uns die Datei zur Prüfung vorab senden.
Die Oberfläche chem. Nickel/Gold ist ähnlich zu löten allerdings mit weniger Lot-Depot.
Die Ansicht für eine Schrift mit einer chem. Nickel/Gold Oberfläche eindrucksvoller.

Ihr PCB-POOL Service Team
03/20/2017 10:13:51
PCB-POOL (R)  Service Team
Lötpaste und Stopplack kontrollieren
Guten Tag,

habe die Board-Datei soeben zur Kontrolle per email an info@... verschickt.

Besten Dank
RS
03/20/2017 21:41:43
Raphael
Answers